1 2 3
5 6 7
8 9 10
11 12 13
14 16 17
18 20 21
22 23 24
25 26 28
29 30 31
32 34 35
37 39 40
41 43 44
45 46 48
50 52 54
55 56 57
58 59 60
61 64 67

Wanderführer Schwarzwald Süd


10. Auflage 2005 Verlagsnummer 1072 ISBN 978-3-85491-384-2
Zeitpunkt: Mai/Juni/Juli 2008

Auch bei diesem Wanderführer hat der Verlag auf der hinteren Umschlagseite in der Übersichtskarte der einzelnen Touren geflunkert. Dort ist als höchste Zahl die Tour 69 eingezeichnet. In der Übersichtskarte auf der Seite 8 ist als höchste Zahl lediglich die Tour 67 eingezeichnet. Aber auch das ist noch gelogen, denn es sind lediglich 66 Touren, da die Tour 66 einfach fehlt, sowohl in der Übersichtskarte auf der Seite 8, als auch bei den Touren selbst gibt es diese Wanderung nicht, nur auf der hinteren Umschlagseite in der Übersichtskarte, die zudem der Tour 47 gleich 2 mal zeigt, dafür aber die Tour 48 überhaupt nicht. Und warum die Tour 61 zu den Streckenwanderungen gehören soll, kann ich nicht ganz verstehen, kommt man doch an den Ausgangspunkt zurück. Auch in der Skizze auf der hinteren Umschlagseite und auf der Seite 8 ist sie als Streckenwanderung gekennzeichnet.

Leider stellt der Schwarzwaldverein schon seit Jahren die Markierung um und um und um .....
Deshalb stimmen selbst die allerneuesten Wanderkarten nicht mehr, wenn man mit ihnen wandern will. Es sind auf den Wandertafeln vor Ort oft noch die alten Markierungen eingezeichnet, das hilft aber auch nicht viel weiter, denn in der Natur findet man sie (fast) nicht mehr, sondern halt nur noch Rauten.

Die Kritik, die ich beim Wanderführer Schwarzwald Nord an den Tourenbeschreibungen des Autors übte, ist auch für diesen Wanderführer leider voll zutreffend. Auch hier ist meistens die Verlaufsskizze wichtiger als die Tourenbeschreibung zum Finden des Weges. Allerdings kann ich sagen, so verwirrend wie ich es noch bei den Touren des Wanderführers Schwarzwald Nord empfand, empfinde ich es hier nicht mehr. Entweder ich habe mich an die Markierungen gewöhnt, oder sie sind nicht mehr ganz so durcheinander. Obwohl es auch in diesem Wandergebiet zu einer Inflation vor allem der gelben Rauten gekommen ist. Denn trifft man so eine Markierung, so weiß man noch lange nicht, wo man ist. Besonders schön ist es dann, wenn die Markierungen in verschiedene Richtungen führen, ohne weitere Zusatzinformation. Dies fällt besonders auf, wenn man vorher, wie ich, im Odenwald mit seine wirklich ausgezeichneten Markierung gewandert ist und nun gezwungen ist, wenn man auf dem Feld in etwa 200-300 m Entfernung einen Wegweiser  sieht, dort hin zu gehen um sich zu vergewissern, dass es denn doch nicht der richtige Wegweiser war, oder halt doch! Dann fehlte nur vorher mal wieder eine abknickende Markierung.
Ein besonders schönes Beispiel der Markierungen im Schwarzwald habe ich bei der Tour 13 unter Bemerkungen mal etwas näher beschrieben. Es ist schon bestürzend, was für ein manchmal schlechtes Ergebnis sich mit welch großem Einsatz (auch finanzieller Mittel) erreichen lässt.
Dennoch auch hier ein Dankeschön an die Wegewarte des Schwarzwaldvereins. 

Die angegebenen Freizeitkarten des Landesvermessungsamtes gibt es auch als verbilligtes Set zu jeweils 4 Karten.Und zwar sind dies die Freizeitkarten 501 Baden-Baden, 502 Pforzheim, 503 Offenburg, 504 Freudenstadt, 505 Freiburg, 506 Titisee-Neustadt, 508 Lörrach und 509 Waldshut-Tiengen.
Für die Wanderungen in diesem Wanderführer habe ich bei den von mir gemachten Wanderungen die Karten 505, 506, 508 und 509 und auch die Kompass Wanderkarte 894 Donaueschingen-Baar-Hegau benötigt. Die Kompass Karte deshalb, weil die im Wanderführer angegebene Karte zu der Zeit nicht zu bekommen war.

Gewandert wurden die im Inhaltsverzeichnis unter Rundwanderungen und unter Streckenwanderungen aufgeführten Wanderungen, sowie von den Naturlehrpfaden und Ausflugszielen die Touren 3, 12, 45, 46, 53.

Zeitpunkt: Mai/Juni/Juli 2008
Bemerkungen für diesen Zeitraum gibt es für die Touren 1, 2, 3, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 16, 17, 18, 20, 21, 22, 23, 24, 25,  26, 28, 29, 30, 31, 32, 34, 35, 37, 39, 40, 41, 43, 44, 45, 46, 48, 50, 52, 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61, 64, 67. 

Letzte Bearbeitung: 24.07.2008

Heinz-Jürgen Schymura